Kostenübernahme

Gesetzliche Krankenversicherung

Bringen Sie bitte gleich zum ersten Gespräch Ihre Krankenversicherungskarte mit. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die ersten fünf Sitzungen auch ohne Antrag, nach diesen Sitzungen muss vom Behandler ein psychosomatischer Befund durch einen Haus- oder Facharzt erhoben werden, um eventuelle Erkrankungen bei der weiteren Behandlung berücksichtigen zu können.

 

Private Krankenversicherung

Privat Versicherte sollten vor Beginn einer Therapie mit ihrer Krankenkasse abklären, welche Kosten für die Behandlung übernommen werden.